Fünf Dinge, die jeder SIP-Investor wissen muss

Systematische Anlagepläne (SIPs) sind eine clevere Möglichkeit, Investmentfonds zu kaufen. Mit SIPs können Anleger die Aufgabe automatisieren, ihre monatlichen Ersparnisse in Investmentfonds zu investieren.

Hast du ein bestehendes SIP? ODER haben Sie vor, Ihr SIP zu starten? Lesen Sie die folgenden Punkte durch, um ein intelligenterer Investor zu werden

  1. Sie können ein Datum für monatliche Investitionen nach Ihren Wünschen auswählen: Die meisten Menschen entscheiden sich für den 1. oder 5. eines jeden Monats, damit sie nach Erhalt ihres monatlichen Gehalts investieren können. Wenn Sie jedoch freiberuflich tätig sind oder Ihr eigenes Unternehmen betreiben, haben Sie die Möglichkeit, einen beliebigen anderen Tag im Monat zu wählen
  2. Es gibt keine Strafe für das Ausbleiben Ihrer SIP-Rate (n): Im Gegensatz zu wiederkehrenden Einzahlungen, Kredit-EMIs, führt das Ausbleiben einer SIP-Rate nicht zu einer Strafe für den Anleger. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass das Fehlen von 3 aufeinander folgenden SIP-Zahlungen zur Kündigung Ihres SIP insgesamt führen kann
  3. Die Zahlung versäumter SIP-Raten zu einem späteren Zeitpunkt ist ebenfalls nicht obligatorisch: Auch hier besteht im Gegensatz zu wiederkehrenden Einzahlungen keine Verpflichtung, die versäumte Zahlung im nächsten Monat zu decken, wenn Sie eine SIP-Zahlung verpassen. Wir ermutigen unsere Anleger jedoch, eine versäumte Rate freiwillig zu bezahlen, um auf Kurs zu bleiben und ihre Ziele zu erreichen.
  4. Sie können Ihr SIP jederzeit stoppen: Auch dies wird nicht empfohlen, aber Investoren haben die Möglichkeit, alle oder einige ihrer SIPs jederzeit zu stoppen. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie außerdem die Flexibilität, Ihr angesammeltes Vermögen mit demselben Fonds wachsen zu lassen oder alle Ihre Ersparnisse abhängig von Ihren Bedürfnissen abzuheben. Bitte beachten Sie, dass Sie SIPs in steuerlich sparenden Investmentfonds zwar stoppen dürfen, Ihre angesammelten Ersparnisse jedoch gemäß den geltenden Regeln gesperrt werden müssen
  5. Jede SIP-Rate wird als separate Investition für Steuer- / Lock-In-Berechnungen betrachtet: Nehmen wir beispielsweise an, ein Anleger beginnt seine 5-jährige SIP-Investition in Steuersparfonds am 1. Juli 2018. Wir sind uns bereits bewusst, dass die Investition in Steuersparfonds einschließt 3 Jahre Sperrfrist. Jeder seiner Anteile wird am 1. eines jeden Monats abgebucht, und Einheiten, die dieser Investition entsprechen, werden nach Ablauf von drei Jahren von der Sperre befreit.

Nach Abschluss der Sperrfrist werden seine Investitionen mit den gleichen Mitteln weiter wachsen.

PS: Wir haben die Sperrfrist um zwei zusätzliche Tage verlängert, da die Investitionsabwicklung 2 Arbeitstage in Anspruch nimmt. Ab dem Tag, an dem Ihre Investition erfolgreich abgewickelt wurde, werden drei Jahre gezählt.

Wie immer schätzen wir unsere Leser, dass sie sich die Zeit genommen haben, um unseren Artikel zu lesen, und hoffen, dass wir in der Lage waren, einen Mehrwert für ihr Leben zu schaffen. Bitte hinterlassen Sie Kommentare zu dem, was wir in unserem nächsten Artikel behandeln sollen.